Palzki-Bücher

Palzki-Reihe, Thriller, Kinderkrimis sowie Kurz- und Ratekrimis.

Eine ausführliche Bibliografie mit allen Kurzgeschichten:

Übersicht über die Palzki-Reihe:

Informationen zu den Kinderkrimis und Leseförderungskonzepten für Schüler:


In der folgenden Liste stehen die meisten der bisher erschienenen Werke. Fast alle Titel sind auch als eBook erhältlich.

Cover Palzki Band 23 Rheingewinn

Hafenmorde

Im Wormser Jachtclub treibt ein Mörder sein Unwesen. Palzki gerät auf der Suche nach Motiv und Täter in Lebensgefahr. Was haben die Vereinsmitglieder und der Rhein damit zu tun?

310 Seiten
EUR 14,00
ISBN 978-3-8392-0502-0
Erscheinungstermin: 12. Juli 2023

Vorbestellbar bei Ihrem örtlichen Buchhändler oder z.B. bei amazon.

Sterben im Rhein
Kommissar Reiner Palzki ermittelt in ungewohntem und gefährlichen Terrain – der 23. Pfalz-Krimi von Harald Schneider

Zum Buch

Während sich Palzki auf Einladung seiner Cousine Elke Bissinger auf einem Hafenfest des Wormser Jachtclubs aufhält, wird dessen 1. Vorsitzende ermordet im Hafenbecken gefunden. Wegen einer seit Jahren anhaltenden Fehde, lässt der Wormser Kripochef Palzkis zufällig anwesenden Chef Klaus P. Diefenbach festnehmen.

Im Auftrag des Ludwigshafener Polizeipräsidenten muss Palzki fortan inoffiziell ermitteln. Hilfe erhält er von Elkes Mann Claus, der im Jachtclub Hafenmeister ist. Palzki entdeckt nach und nach die düsteren Geheimnisse und Pläne einzelner Vereinsmitglieder und eines Bootshändlers. Als die Leiche eines Bootsbesitzers auftaucht und eine Jacht explodiert, kommt es zu einer rasanten Verfolgungsjagd auf dem Rhein bis ins Speyerer Reffenthal.

Nur langsam und unter größten Schwierigkeiten kann Palzki die offenen Fragen zu passenden Puzzlestücken verbinden. Kann er seinen bisher gefährlichsten Einsatz zum erfolgreichen Abschluss bringen und einen handfesten Skandal aufdecken?

Hier finden Sie das Inhaltsverzeichnis, den Personenglossar, eine Leseprobe sowie zwei Ratekrimis (PDF):

Hier finden Sie die Lösungen der Ratekrimis aus dem Anhang (PDF):

Cover Kommissar Palzki - Das große Rätselbuch

Helfen Sie Kommissar Palzki!

36 Kriminalfälle waren darauf, von Ihnen gemeinsam mit Kommissar Palzki gelöst zu werden.

105 Seiten
EUR 12,90
ISBN 978-3946587231, Agiro Verlag
Erscheinungstermin: 28.06.2023

Bestellen Sie bei Ihrem örtlichen Buchhändler oder z.B. bei amazon.

Kommissar Palzki löst die 36 Kriminalfälle nur mit Ihrer Hilfe!
Ein spannendes und unterhaltsames Rätselbuch mit vielen Realrollen (Leser der Palzki-Reihe)

Zum Buch

Alles begann 2005 mit dem unscheinbaren Kriminaldirektor Heiner Palzki, den die literarische Evolution bereits im ersten Jahr zum Kriminalhauptkommissar Reiner Palzki beförderte. Der zunächst überschaubare Kosmos entwickelte sich rasant, was nicht nur an den bislang rund 25 buchfüllenden Ermittlungsfällen liegt, die Palzki im Auftrag des Gmeiner-Verlags mit Bravour gelöst hat. Eine Besonderheit der Palzki-Reihe besteht darin, dass immer mehr reale Personen in den Ermittlungen auftauchen.

Ein weiterer wichtiger Faktor für den Boom des Palzki-Universums sind die zahlreichen Rätselkrimis, die von Anfang an in Zeitungen wie der RHEINPFALZ und vielen Kundenmagazinen erschienen sind. In der Freizeitbeilage LEO der RHEINPFALZ hatte sich sogar ein Ableger verselbstständigt: Hier ermittelten die Kinder von Reiner Palzki in den „Palzki-Kids“ alle 14 Tage in eigenen Fällen.

Es wäre schade, die vielen Rätselkrimis in Vergessenheit geraten zu lassen. Deshalb haben wir uns entschlossen, Ihnen eine Auswahl in diesem Rätselbuch dauerhaft zur Verfügung zu stellen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lösen der teils einfachen, teils kniffligen Fälle.

Hier finden Sie eine Pressemitteilung: PDF

Cover Die Palzki-Kids - Ludwigshafen in Gefahr

Die Palzki-Kids sind endlich wieder da!

Ein interaktives Abenteuer mit mehreren Milliarden Lesemöglichkeiten

107 Seiten
EUR 12,90
ISBN 978-3946587521, Agiro Verlag
Erscheinungstermin: 15.06.2023

Lesealter: 2. – 6. Klasse

Bestellen Sie bei Ihrem örtlichen Buchhändler oder z.B. bei amazon.

Ein neuer Fall für Melanie und Paul Palzki
Ein spannendes, unterhaltsames Mitmach-Buch für junge Krimifans.

Zum Buch

Mit einem echten Kommissar als Vater, möchten die Palzki-Kids nicht nur Gangstergeschichten erzählt bekommen, sondern selbst auf Verbrecherjagd gehen.

Kaum sind Paul und Melanie Palzki mit ihrer Freundin Beyza im Ludwigshafener Pfalzbau angekommen, um an einem Theaterworkshop teilzunehmen, entdecken sie eine verdächtige Person. Sie verfolgen den Fremden und zwei Komplizen durch die weitläufigen Katakomben des Pfalzbaus, quer durch die Fußgängerzone bis zum Ludwigsplatz. Um dem Geheimnis auf die Spur zu kommen, holen sich die drei Detektive Hilfe aus der Stadtbibliothek und dem RHEINPFALZ-Maskottchen Nils Nager. Nach einer weiteren Verfolgungsjagd quer durch die Ludwigshafener Innenstadt werden die Detektive in der Walzmühle gefangen genommen.

Ohne deine tatkräftige Unterstützung werden es die drei kaum schaffen, das gefährliche Abenteuer heil zu überstehen. Rund 100-mal kannst du in diesem interaktiven Buch entscheiden, wie die Geschichte weitergeht. Insgesamt gibt es mehrere Milliarden Lese-Möglichkeiten – da heißt es aufpassen, genau beobachten und kombinieren!

Als Belohnung wirst du am Ende zum Meisterdetektiv befördert und erhältst zwei Schülerstreiche.

Hier finden Sie eine Pressemitteilung: PDF

Cover Palzki Band 22 Der Bibel-Code

Neustadter Da-Vinci-Code

Seit 400 Jahren ist der größte Kirchenschatz Süddeutschlands verschwunden. Kann Kommissar Palzki die geheimen Symbole entschlüsseln? Eine rasante Verfolgungsjagd rund um Neustadt beginnt!

310 Seiten
EUR 14,00
ISBN 978-3-8392-0243-2
Erscheinungstermin: 13. Juli 2022

Bestellen Sie bei Ihrem örtlichen Buchhändler oder z.B. bei amazon.

Die geheimen Symbole
Kommissar Reiner Palzki ermittelt in ungewohntem und gefährlichen Terrain – der 22. Pfalz-Krimi von Harald Schneider

Zum Buch

In einem Neustadter Museum wird eine Original-Bibel von 1587 gestohlen, in der sich handschriftliche Eintragungen befinden. Ein Experte vermutet, dass diese verschlüsselten Symbole zu dem vor 400 Jahren verschwundenen Reliquienschatz der Stiftskirche führen. Kommissar Palzki begibt sich mit dem Bibelexperten Michael Landgraf auf die Suche nach dem Täter, der Bibel und dem Kirchenschatz. Auch andere, teils zwielichtige Gestalten mischen sich in die Schatzsuche ein. Nachdem das letzte Rätsel gelöst ist, kommt es zum spektakulären Showdown …

Hier finden Sie das Inhaltsverzeichnis, den Personenglossar, eine Leseprobe sowie ein Ratekrimi (PDF):

Hier finden Sie die Lösung des Ratekrimis aus dem Anhang (PDF):

Cover Ordentlich gemordet

Mörderische Fasnacht

Wer hat Angst vorm Fastnachtskiller?
Keine Feier ohne Leiche – bei den Veranstaltungen der Ludwigshafener Karnevalsvereine passieren mysteriöse Morde. Kommissar Palzki ermittelt zwischen Tanzmariechen und Büttenreden.

281 Seiten
EUR 12,00
ISBN 978-3-8392-0068-1
Erscheinungstermin: November 2021

Bestellen Sie bei Ihrem örtlichen Buchhändler oder z.B. bei amazon.

Mörderische Fasnacht
Kommissar Reiner Palzki ermittelt in ungewohntem und gefährlichen Terrain – der 21. Pfalz-Krimi von Harald Schneider

Zum Buch

Kommissar Palzkis Chef, Klaus P. Diefenbach, will unbedingt den Goldenen Ankerorden mit zwei Brillanten, die höchste Auszeichnung der Ludwigshafener Karnevalsvereine, verliehen bekommen. Laut einer von der Dachorganisation Großer Rat gestellten Bedingung, muss er dafür öffentlich eine Büttenrede halten. Um in das Fastnachtsmilieu einzutauchen, besucht Diefenbach mit seinem Untergebenen Reiner Palzki mehrere Karnevalsveranstaltungen, bei der es jedes Mal zu einem mysteriösen Todesfall kommt. Zunächst kann Palzki keinerlei Verbindungen zwischen den einzelnen Taten erkennen, außer dass es sich bei den Opfern allesamt um wichtige Repräsentanten verschiedener Vereine handelt. Selbst die Todesarten sind so unterschiedlich wie ungewöhnlich. Doch dann, kurz vor Ende der Fastnachtskampagne, geht es Schlag auf Schlag. Palzki kommt in seinem bisher ungewöhnlichsten Fall einem perfiden Verbrecher auf die Spur, der nur ein einziges Ziel verfolgt …

Hier können Sie sich das Inhaltsverzeichnis anschauen (PDF):

Hier können Sie sich das Personenglossar anschauen (PDF):

Hier finden Sie eine Leseprobe (PDF):

Hier finden Sie die Ratekrimis aus dem Anhang (PDF):

Hier finden Sie die Lösungen der Ratekrimis aus dem Anhang (PDF):

Cover Palzki-Kids Band 3

Die Palzki-Kids sind endlich wieder da!

Ein interaktives Abenteuer mit mehreren Billionen Lesemöglichkeiten

104 Seiten
EUR 12,90
ISBN 978-3946587316, Agiro Verlag
Erscheinungstermin: 01.09.2021

Lesealter: 2. – 6. Klasse

Bestellen Sie bei Ihrem örtlichen Buchhändler oder z.B. bei amazon.

Ein neuer Fall für Melanie und Paul Palzki
Ein spannendes, unterhaltsames Mitmach-Buch für junge Krimifans.

Zum Buch

Ein scheinbar langweiliger Tag steht Melanie und Paul bevor: Ihre Tante feiert in einem Bad Dürkheimer Restaurant ihren 60. Geburtstag. Doch als die zwei Kids die Umgebung rund um das Riesenfass erkunden, entdecken sie eine mysteriöse Hotelruine, in der unheimliche Dinge geschehen …
Ohne deine tatkräftige Unterstützung werden es die Palzki-Kids kaum schaffen, das gefährliche Abenteuer heil zu überstehen. Rund 100-mal kannst du in diesem interaktiven Buch entscheiden, wie die Geschichte weitergeht! Insgesamt gibt es mehrere Billionen Lese-Möglichkeiten – und nicht immer wird deine Wahl die richtige sein.
Wenn du es schaffst, gemeinsam mit den Palzki-Kids das Geheimnis des alten Hotels zu lüften, wirst du am Ende zum Meisterdetektiv befördert. Außerdem bekommst du zur Belohnung zwei Schülerstreiche.

Cover Das letzte Mahl

Vegetarier sterben früher – Mord auf dem Pfalzmarkt

Eine mörderische Idylle im Gemüsegarten Vorderpfalz – und Kommissar Palzki mittendrin …

279 Seiten
EUR 12,00
ISBN 978-3-8392-2803-6
Erscheinungstermin: 10. März 2021

Bestellen Sie bei Ihrem örtlichen Buchhändler oder z.B. bei amazon.

Mord auf dem Pfalzmarkt
Krimi-Jubiläum für den Schifferstadter Kommissar Reiner Palzki – der 20. Pfalz-Krimi von Harald Schneider

Zum Buch

Ausgerechnet in der Vorderpfalz, Deutschlands größtem Gemüsegarten, stirbt eine Landwirtin während eines von ihr zubereiteten Abendessens durch den Verzehr von giftigen Zucchini. Weitere Teilnehmer des Essens überleben schwerverletzt, nur der ebenfalls anwesende Kommissar Palzki, der eine generelle Abneigung gegen Grünzeug aller Art hat, überlebt unbeschadet. Schnell wird ihm klar, dass es zahlreiche Verbindungen zum Pfalzmarkt in Mutterstadt geben muss, der zu den größten Gemüseerzeugern Europas zählt. Die Ermittlungen nehmen eine überraschende Wendung, als vor Palzkis Augen mitten in der Nacht neben einem Erntehelfer-Containerdorf ein Lkw-Fahrer erschossen wird, der eine Gemüselieferung zum Pfalzmarkt bringen wollte. Kurz darauf entdeckt Palzki im Keller der verstorbenen Landwirtin ein Labor, in dem Versuche mit genverändertem Gemüse durchgeführt werden. Und dann taucht an den Tatorten auch noch eine suspekte, seltsam gekleidete Person auf, die heimlich Fotoaufnahmen mit einem Teleobjektiv macht …

Hier können Sie sich das Inhaltsverzeichnis anschauen (PDF):

Hier finden Sie eine Leseprobe (PDF):

Hier finden Sie die Auflösung der Ratekrimis (PDF):

Cover Pfälzer Bausünden

Hochstraßendesaster

Verkehrskollaps in der Kurpfalz: Dauerstau auf den Rheinbrücken, einstürzende Hochstraßen in Ludwigshafen und mittendrin ermittelt Kommissar Palzki in einem hochbrisanten Mordfall!

282 Seiten
EUR 13,00
ISBN 978-3-8392-2747-3
Erscheinungstermin: 08. Juli 2020

Bestellen Sie bei Ihrem örtlichen Buchhändler oder z.B. bei amazon.

Hochstraßendesaster
Der neue Fall für den Pfälzer Kultermittler Reiner Palzki

Die geplante Sanierung der Ludwigshafener Hochstraßen entwickelt sich zu einem wahren Desaster und muss dem Vergleich mit Stuttgart 21 standhalten. Ein drohender Verkehrskollaps versetzt Bürgerinitiativen in Alarmbereitschaft. Nicht-öffentliche Sitzungen im Stadtrat, Millionenkosten und eine lange Bauzeit heizen das unruhige Klima zusätzlich auf. Hier setzt der neue Kriminalroman »Pfälzer Bausünden« von Harald Schneider an. Kultkommissar Reiner Palzki begibt sich in seinem neuen Fall tief in die Geschichte der Hochstraßen, in der Mord und Totschlag vorprogrammiert sind. Gewohnt humorvoll und mit Pfälzer Witz gelingt dem Autor wieder ein rasanter Plot, in dem er die lokalen Eigenheiten gekonnt widerspiegelt.

Zum Buch

Nur wenige Eingeweihte wissen es: Der Bau der Ludwigshafener Hochstraßen vor rund 50 Jahren ist mit einem gefährlichen Geheimnis verbunden. Ein Mord im Turmrestaurant des Ebertparks bringt Kommissar Palzki auf die Spur dieses hochbrisanten Skandals, der Auswirkungen bis in die Gegenwart hat. Der geplante Abriss der baufälligen Hochstraße hätte fatale und tödliche Folgen für das Zentrum der Metropolregion. Bei seinen Ermittlungen kommt Palzki einem raffinierten Vertuschungsmanöver auf die Spur, in das auch die lokale Politikprominenz verstrickt zu sein scheint …

Hier können Sie sich das Inhaltsverzeichnis anschauen (PDF):

Hier können Sie sich das Personenglossar anschauen (PDF):

Hier finden Sie eine Leseprobe (PDF):

Mörderisches Jubiläumsjahr

Kriminelles Sinsheim – Verbrecher gibt es überall! Palzki ermittelt erstmals außerhalb der Pfalz.

279 Seiten
EUR 12,00
ISBN 978-3-8392-2571-4
Erscheinungstermin: 12. Februar 2020

Bestellen Sie bei Ihrem örtlichen Buchhändler oder z.B. bei amazon.

Mörderisches Jubiläumsjahr
Der achtzehnte Fall für den Kurpfälzer Kommissar Reiner Palzki – Tatort Stadtjubiläum Sinsheim

Zum Buch

Kurz vor Beginn der 1250-Jahr-Feier der Stadt Sinsheim findet ein Wissenschaftler ein bisher unbekanntes Pergament, das das Jubiläum infrage stellt. Doch bevor sein Fund veröffentlicht werden kann, wird dieser bei einer Buchvorstellung in der Sinsheimer Stadthalle ermordet. Im Auftrag seines Chefs Klaus P. Diefenbach muss Kommissar Reiner Palzki den gewieften Mörder jagen. Insbesondere die Ermittlungen innerhalb der örtlichen Politprominenz stellen Palzki vor ungeahnte Schwierigkeiten. Während er den Oberbürgermeister sowie den Dührener Ortsvorsteher verdächtigt, kommt es zu weiteren unerwarteten Todesopfern. Doch auch die Rollen des ansässigen Buchhändlers Klaus Gaude und der Leiterin der Stadtbücherei Daniela Kemmet sind äußerst nebulös. Und zu guter Letzt taucht auch noch der Geschäftsführer eines Krimiverlags mit seiner Programmleiterin stets in Tatortnähe auf …


Hier können Sie sich das Inhaltsverzeichnis anschauen (PDF):

Hier können Sie sich das Personenglossar anschauen (PDF):

Hier finden Sie eine Leseprobe (PDF):

Mord im Dunkeln

Kommissar Palzki verfolgt einen skrupellosen Mörder quer durch die Kurpfalz, doch stets ist ihm der brutale Täter einen Schritt voraus …

314 Seiten
EUR 12,00
ISBN 978-3-8392-2419-9
Erscheinungstermin: 13. Februar 2019

Bestellen Sie bei Ihrem örtlichen Buchhändler oder z.B. bei amazon.

Mord im Dunkeln
Harald Schneider veröffentlicht den siebzehnten Fall für Kommissar Reiner Palzki um eine Mordserie in der Kurpfalz

Zum Buch

Bei einer »Tour de Kurpfalz« lassen sich die Mitglieder der Touristikgemeinschaft neue Vermarktungsideen für die Region vorführen. Bereits am ersten Abend wird bei einem »Dinner im Dunkeln« in einem Speyerer Hotel ein Mann ermordet. Der zufällig anwesende Kommissar Palzki und sein Chef Klaus P. Diefenbach – kurz: KPD –  sind davon überzeugt, dass einer der Touristiker für die Tat verantwortlich ist. Die beiden begeben sich auf eine gefährliche Reise quer durch die Region, um den Mörder zu entlarven. Doch dieser scheint den beiden Beamten immer einen Schritt voraus zu sein. Einen zweiten Mord, diesmal in der Hockenheimer Buchhandlung Gansler, können Palzki und KPD nicht verhindern. Weitere Verbrechen führen die Beamten über Haßloch, Mosbach, Schriesheim und Weinheim bis nach Heidelberg …


Hier können Sie sich das Inhaltsverzeichnis anschauen (PDF):

Hier können Sie sich das Personenglossar anschauen (PDF):

Hier finden Sie eine Leseprobe (PDF):

Todschick

Kommissar Palzki ermittelt in der scheinbar heilen Welt der LandFrauen. Eine nahezu friedliche Idylle – mit Intrigen und Mord.

307 Seiten
EUR 12,00
ISBN 978-3-8392-2328-4
Erscheinungstermin: 04. Juli 2018

Bestellen Sie bei Ihrem örtlichen Buchhändler oder z.B. bei amazon.

Es ist nicht immer wie es scheint
Ein neuer Fall der erfolgreichen Reihe um Kommissar Reiner Palzki

In »Pfälzer Eisfeuer«, dem bereits 16. Krimi von Harald Schneider, gerät der Schifferstädter Kommissar Reiner Palzki erneut eher zufällig in eine brisante Mordermittlung. Ein brennendes Weingut, eine verkohlte Männerleiche und ein verletzter KPD lassen ihm dabei keine Wahl. Der treibende Faktor bei den Brandstiftungen scheint vor allem der Neid auf den Erfolg einer alten Eiskraut-Züchtung zu sein. Falsche Fährten bieten eine lange Liste an Verdächtigen. Palzki ermittelt im Umfeld der Landfrauen und gerät schließlich selbst in Schwierigkeiten. Eine Besonderheit liegt in den handelnden Figuren, die überwiegend auf realen Personen basieren. Im Krimi enthaltene Fotografien der Handlungsorte lassen den Leser zudem tief in die Geschichte eintauchen, die vom humorvollen Zusammenspiel der Charaktere lebt.

Zum Buch

Als bei einer Weinprobe der Landfrauen in Landau ein Feuer ausbricht, wird ein toter Außenprüfer des Finanzamtes entdeckt. Nachdem in Zeiskam bei SCHICKes Lädel eine weitere Scheune abbrennt, ist klar, dass die alte Salat-Züchtung Eiskraut das verbindende Element ist. Palzki erkennt nach weiteren Verbrechen, dass die scheinbar heile Welt der Landfrauen voller Intrigen und Lügen ist. Nachdem diese den neuen Likör »Pfälzer Eisfeuer« vorstellen, versucht Palzki unter widrigen Umständen bei einer Versammlung der Landfrauen in Rockenhausen den Täter zu entlarven …


Hier können Sie sich das Inhaltsverzeichnis anschauen (PDF):

Hier können Sie sich das Personenglossar anschauen (PDF):

Hier finden Sie eine Leseprobe (PDF):

Mordsschloss

Reiner Palzki ermittelt in seinem 15. Fall in Sachen Freiheit und Demokratie – mysteriös und fesselnd!

308 Seiten
EUR 14,00
ISBN 978-3-8392-2215-7
Erscheinungstermin: 07. März 2018

Bestellen Sie bei Ihrem örtlichen Buchhändler oder z.B. bei amazon.

10 Jahre Palzki
Kommissar Reiner Palzki ermittelt auf dem Hambacher Schloss

Vor zehn Jahren schickte Harald Schneider seinen skurrilen und eigenwilligen Kommissar Reiner Palzki erstmals in und um Schifferstadt auf Verbrecherjagd. Nun folgt mit »Hambacher Frühling« sein inzwischen 15. Fall. Doch dieser kommt für den Ermittler recht unerwartet: Eine Tagung, ein Unwetter, mysteriöse Vorfälle und zwei Tote lösen auf dem Hambacher Schloss das reinste Chaos aus. Kurz entschlossen übernimmt Palzki die Ermittlungen und erhält dabei tierische Unterstützung. Zudem erweckt eine Burschenschaft seine Aufmerksamkeit. Gekonnt führt Harald Schneider den Leser durch einen wendungsreichen Plot, der mit einer Besonderheit aufwartet: Zu den realen und fiktiven Charakteren zählt diesmal auch der Autor selbst.

Zum Buch

Kommissar Palzki nimmt an einer Wochenendtagung auf dem Hambacher Schloss teil. Während der Tagung kommt es immer wieder zu unerklärlichen Unfällen. Als ein nächtliches Unwetter die Zufahrtsstraßen zum Schloss unpassierbar werden lässt, kommt es zu einem weiteren Todesopfer. Palzki ist ermittlungstechnisch auf sich allein gestellt. Er macht sich auf die gefährliche Suche nach dem Mörder. Wird es in der Nacht weitere Opfer geben? Und warum taucht ständig diese mysteriöse Burschenschaft auf dem Schlossgelände auf?


Hier können Sie sich das Inhaltsverzeichnis anschauen (PDF):

Hier können Sie sich das Personenglossar anschauen (PDF):

Hier finden Sie eine Leseprobe (PDF):

Demokratie auf Abwegen – Politthriller

»Wahlen allein machen noch keine Demokratie.« – Barack Obama

284 Seiten
EUR 10,00
ISBN 978-3-8392-2155-6
Erscheinungstermin: 05. Juli 2017

Bestellen Sie bei Ihrem örtlichen Buchhändler oder z.B. bei amazon.

Demokratie auf Abwegen
Harald Schneider veröffentlicht Politthriller mit fiktivem Ausgang der Bundestagswahl

Der Ausgang des Brexit-Referendums und der US-Präsidentschaftswahlen im Jahr 2016 sorgten weltweit für Unverständnis. Doch immer mehr Politiker erreichen mit ihren radikalen Äußerungen eine breite Anhängerschaft. Auch die bevorstehende Bundestagswahl im September 2017 kann für Überraschungen sorgen, denn was wäre, wenn eine rechtspopulistische Partei in den Bundestag einzieht? Dieses fiktive Szenario greift Harald Schneider in seinem neuen Politthriller »NAFD« auf. Im Fokus der Handlung steht das Innenleben der »Neuen Alternative für Deutschland«, die aggressiv Mitglieder wirbt und viele einflussreiche Unternehmer in ihren Reihen hat. Darunter findet sich auch ein reicher Speditionsinhaber, der von einer LKW-Brandserie heimgesucht wird, die ein Todesopfer fordert. Schnell wird klar, dass hinter den Anschlägen mehr steckt, als vermutet. Dabei verwebt der Autor skrupelloses, politisches Machttreiben in einen spannungsgeladenen Plot.

Zum Buch

Deutschland, kurz nach der Bundestagswahl 2017. Immer wieder brennen auf Autobahnen Lkws einer großen Speyerer Spedition aus, teilweise sind Todesopfer zu beklagen. Nachdem der Privatjet des Speditionsinhabers Herold Blauermann beschossen wurde, ist dieser gezwungen zu reagieren. Denn Blauermann ist oberste Führungspersönlichkeit der neuen Partei NAFD, die überraschend die Bundestagswahl gewonnen hat. Was niemand weiß: Blauermann herrscht im Verborgenen über die Partei wie ein Oligarch. Sein Fernziel, die Demokratie in Deutschland abzuschaffen, wird durch einen Unbekannten torpediert, der ihm keine Ruhe lässt …


Hier können Sie sich das Inhaltsverzeichnis und Personenglossar anschauen (PDF):

Mörderische Parkidylle

Reiner Palzki ermittelt im Mannheimer Luisenpark …

309 Seiten
EUR 11,99
ISBN 978-3-8392-2049-8
Erscheinungstermin: 08. Februar 2017

Bestellen Sie bei Ihrem örtlichen Buchhändler oder z.B. bei amazon.

Mord im Luisenpark
Kommissar Reiner Palzkis 14. Fall

Der Fernmeldeturm am nördlichen Rand des Luisenparks ragt über ganz Mannheim und versorgt die städtischen Haushalte mit Funk- und Fernmeldediensten. Das heimliche Wahrzeichen Mannheims und eine der wohl schönsten Parkanlagen Europas werden in Harald Schneiders neuem Palzki-Krimi »Parkverbot« zum Schauplatz zweier Morde. Diese lassen Kommissar Reiner Palzki keine Ruhe und so mischt er sich in die Ermittlungen der Mannheimer Kripo ein. Unbeeindruckt begibt er sich auf die Mördersuche und kommt dabei nicht nur beruflich ins Schwitzen. Mit seiner skurril-witzigen Erzählweise gelingt es dem Autor bereits zum vierzehnten Mal, den beliebten Kommissar – samt seiner Pfälzer Eigenarten – zum Leben zu erwecken. Genaue Landschafts- und Ortsbeschreibungen sowie abgedrucktes Bildmaterial lassen den Leser noch tiefer in die Szenerie eintauchen.

Zum Buch

Im Mannheimer Luisenpark wird während einer Fitnessausstellung der Hausmeister der Festhalle ermordet. Reiner Palzki, der mit seinem Chef zufällig vor Ort ist, übernimmt die Ermittlungen. Während er noch mit den Mannheimer Kollegen über Zuständigkeitsbereiche streitet, stirbt bereits einer der Verdächtigen. Erste Hinweise auf den Mörder führen ihn in einen geheimen Raum des Fernmeldeturms. Privat läuft es nicht besser: Seine Frau zwingt ihn zu einer Mitgliedschaft im Sportverein…


Hier können Sie sich das Inhaltsverzeichnis anschauen (PDF):

Hier können Sie sich das Personenglossar anschauen (PDF):

Hier finden Sie eine Leseprobe (PDF):

Nachtschattenmord

Reiner Palzki muss widerwillig in unbekannten Gefilden ermitteln: dem Gemüse- und Kartoffelanbau.

Ein altes Geheimnis muss mit allen Mitteln bewahrt werden – auch wenn man dabei über Leichen gehen muss.

312 Seiten
EUR 11,99
ISBN 978-3-8392-1925-6
Erscheinungstermin: 06. Juli 2016

Bestellen Sie bei Ihrem örtlichen Buchhändler oder z.B. bei amazon.

Schatzsuche auf dem Kartoffelacker
Harald Schneider lässt Kommissar Reiner Palzki zum dreizehnten Mal ermitteln

Grundbirn, Tüften, Duffel, Erdäpfel, Grumbeere – die Kartoffel zeigt sich im Dialekt und auf dem Teller sehr variantenreich. Jährlich ernten die deutschen Erzeugergemeinschaften rund elf Millionen Tonnen des beliebten Nahrungsmittels, wovon jeder Deutsche im Durchschnitt 55 Kilogramm verzehrt. Ein wichtiges Anbaugebiet findet sich unter anderem in der Vorderpfalz, wo insgesamt 303 Betriebe für die Kartoffelernte zuständig sind. In Harald Schneiders neuem Kriminalroman »Mordsgrumbeere« geraten zwei dieser Betriebe ins Visier des Pfälzer Kommissars Reiner Palzki. Eine Schatzkarte, drei Tote und eine Verfolgungsjagd fordern seine gesamte Aufmerksamkeit. Dabei erwarten den Leser reichlich Humor und skurrile Action. Zudem darf er sich auf eine Besonderheit freuen: Passend zum Krimi nimmt die Erzeugergemeinschaft »Pfälzer Grumbeere« im Juli 2016 die »Mordsgrumbeere« als Premiummarke ins Sortiment auf.

Woher kommt die unbekannte Tote auf dem Biobauernhof »Kartoffel-Käfer« in Iggelheim? Kommissar Reiner Palzki steht vor einem Rätsel, als er im Büro der Vorarbeiterin eine Leiche findet, die niemand identifizieren kann. Er beginnt mit verdeckten Ermittlungen, als kurz darauf weitere Leichen gefunden werden. Dabei trifft er auf die Lehrerin Avril Walters, die aus England gekommen ist, um als selbsternannte Miss Marple in einer längst vergangenen Sache zu ermitteln. Gemeinsam kommen die beiden einem lang gehegten Geheimnis auf die Spur, das zu einem Schatz führen könnte.


Hier können Sie sich das Personenglossar anschauen (PDF):

Hier finden Sie eine Leseprobe (PDF):

Ein Nibelungenkrimi

Die einzige Wahrheit über den Nibelungenschatz.

342 Seiten
EUR 12,99
ISBN 978-3-8392-1743-6
Erscheinungstermin: 01. Juli 2015

Bestellen Sie bei Ihrem örtlichen Buchhändler oder z.B. bei amazon.

Tödliche Festspiele
Kriminalhauptkommissar Reiner Palzki ermittelt Undercover in Worms

Jeden Sommer verwandelt sich das rheinland-pfälzische Worms für drei Wochen zur Nibelungenfestspielstadt. Packende Inszenierungen und ein vielfältiges Rahmenprogramm lassen die Sage vor dem Wormser Dom neu aufleben. Mittendrin im Geschehen ist diesmal auch Kriminalhauptkommissar Reiner Palzki, der Schifferstädter Serienheld von Krimi-Autor Harald Schneider. In »Sagenreich«, seinem zwölften Fall, kommt es beim Besuch der Festspiele zu einer Reihe von Mordfällen. Spontan beginnt Palzki auf eigene Faust zu ermitteln und fängt sich damit den Ärger der örtlichen Behörden ein. Doch davon lässt er sich nicht beirren, denn er ist dem Schatz der Nibelungen auf der Spur. In gewohnter Palzki-Manier führt der Autor durch eine humorvoll überzeichnete Story, die von der Tollpatschigkeit des Protagonisten lebt.

Gibt es den Schatz der Nibelungen tatsächlich? Während der Festspiele in Worms wird eine Komparsin erstochen. Hat der Mord etwas mit dem wiederentdeckten Originaltext des Nibelungenliedes zu tun? Könnte dieser zum Schatz führen? Zum sagenumwobenen Gold der Nibelungen? Weitere Bluttaten folgen und für Hauptkommissar Reiner Palzki beginnt eine gefährliche Jagd zwischen Sage und Realität.


Hier können Sie sich das Inhaltsverzeichnis anschauen (PDF):

Hier finden Sie eine Leseprobe (PDF):

Wein oder Nichtwein, das ist hier die Frage

Reiner Palzkis elfter Fall – Wurstmarkt in Gefahr.

311 Seiten
EUR 13,00
ISBN 978-3-8392-1686-6
Erscheinungstermin: 04. Februar 2015

Bestellen Sie bei Ihrem örtlichen Buchhändler oder z.B. bei amazon.

Mörderische Weinidylle
Harald Schneider präsentiert Palzkis elften Fall

Im September pilgern alljährlich über 600.000 Menschen nach Bad Dürkheim in der Pfalz. Zu dieser Zeit findet dort das weltgrößte Weinfest statt: der »Bad Dürkheimer Wurstmarkt«. Zwischen den zahlreichen Fahrgeschäften amüsiert man sich bei dem einen oder anderen Gläschen Woi und genießt pfälzische Spezialitäten wie Saumagen und Leberwurst. Diese trinkselige und feuchtfröhliche Umgebung ist Schauplatz und Ausgangspunkt des neuen Kriminalromans »Weinrausch« von Autor Harald Schneider. Darin jagt sein skurriler Kommissar Reiner Palzki vom Festplatz bis ans Ende der Weinstraße wieder skrupellosen Mördern hinterher.

Palzkis Chef Klaus Pierre Diefenbach lädt einen Teil seiner Mitarbeiter auf den Bad Dürkheimer Wurstmarkt ein. Ein Todesfall mit vergiftetem Wein am benachbarten Schubkarchstand katapultiert Palzki mitten hinein in die für ihn fremde Welt des Weingenusses. Weitere spektakuläre Todesfälle im Geilweilerhof, dem Institut für Rebenzüchtung, und in einer Nudelfabrik sorgen für Ungemach. Und als Palzki schwer verletzt und von seinen Aufgaben entbunden wird, recherchiert er undercover weiter …


Hier können Sie sich das Inhaltsverzeichnis anschauen (PDF):

Hier können Sie sich das Personenglossar anschauen (PDF):

Hier können Sie sich das Vorwort anschauen (PDF):

Hier finden Sie eine Leseprobe (PDF):

11 Krimis und 111 Freizeittipps

Mörderische Kurpfalz. Ein krimineller Freizeitführer der besonderen Tat.

219 Seiten
EUR 9,99
ISBN 978-3-8392-1582-1
Erscheinungstermin: 02. Juli 2014

Bestellen Sie bei Ihrem örtlichen Buchhändler oder z.B. bei amazon.

Mörderische Kurpfalz

Elf kurzweilige Kriminalfälle um Hauptkommissar Reiner Palzki

Seit zehn Jahren ermittelt Hauptkommissar Reiner Palzki in der Pfalz und hat mit seinen skurrilen Kriminalfällen bereits Kultstatus erreicht. Grund genug für den in Speyer gebürtigen Autor Harald Schneider die beliebte Urlaubsregion in elf Kurzkrimis zu würdigen. In seinem neuen Kriminellen Freizeitführer „Wer mordet schon in der Kurpfalz?“ gehen Reiner Palzki & Co. an besonderen Orten auf Spurensuche. Dazu folgen nach jedem Kapitel zehn interessante Freizeittipps. Eine etwas andere Entdeckungstour durch die Kurpfalz!

Sie denken, die Kurpfalz wäre eine beschauliche Urlaubsregion, in der es neben gutem Essen, Wein und Bier jede Menge touristische Sehenswürdigkeiten gibt? Bis auf das »Beschaulich« mag das alles stimmen. Doch hinter den Kulissen gärt die Kriminalität, vielleicht noch intensiver als in anderen Regionen. Begeben Sie sich mit unserem Kommissar Reiner Palzki auf eine kriminelle Entdeckungstour quer durch die kurpfälzische Rheinebene. So haben Sie diese Region garantiert noch nicht kennengelernt…


Hier können Sie sich das Inhaltsverzeichnis anschauen (PDF):

Hier können Sie sich das Vorwort anschauen (PDF):

Hier finden Sie eine Leseprobe (PDF):

Mörderisches Pflanzenreich

Palzki ermittelt in ungewöhnlichem Terrain: Die Landesgartenschau in Landau sowie der bekannte Salathersteller Nafa sorgen für eine spannende und skurrile Mörderjagd durch die Kurpfalz.

308 Seiten
EUR 11,99
ISBN 978-3-8392-1538-8
Erscheinungstermin: 05. Februar 2014

Bestellen Sie bei Ihrem örtlichen Buchhändler oder z.B. bei amazon.

Mörderische Feinkost

Im zehnten Band der beliebten Regionalkrimi-Reihe haben alle Fans und Leser nun wortwörtlich den Salat! Als Novum in der deutschen Krimiszene serviert Autor Harald Schneider – parallel zu seinem neuen Palzki-Krimi „Tote Beete“ – erstmals auch eine eigene „Palzki-Salatkreation“. Diese ist Bestandteil der Handlung und kann beim Lesen mitgenossen werden. Der exklusive „Palzki-Salat“ wird mit Unterstützung von Nafa Feinkost zum Buchhandelsstart von „Tote Beete“ erhältlich sein.

Hauptkommissar Reiner Palzki besucht mit seiner Familie nicht ganz freiwillig die Landesgartenschau in Landau, als plötzlich eine gewaltige Explosion das Gelände erschüttert. Ein Besucher ist tot, ein Gärtnermeister verletzt. Bei seinen Ermittlungen stößt Palzki auf dubiose Vorgänge, in die der Gärtner verwickelt war. Aber auch der bekannte Salathersteller, bei dem der Tote als Prokurist arbeitete, hat mehr als ein finsteres Geheimnis …


Hier können Sie sich das Inhaltsverzeichnis anschauen (PDF):

Hier können Sie sich das Vorwort anschauen (PDF):

Hier finden Sie eine Leseprobe (PDF):

Der Fluch der Wittelsbacher

Palzki wird von seiner eigenen Vergangenheit eingeholt.

344 Seiten
EUR 11,99
ISBN 978-3-8392-1437-4
Erscheinungstermin: 01. Juli 2013

Bestellen Sie bei Ihrem örtlichen Buchhändler oder z.B. bei amazon.

Fluch der Wittelsbacher

Kommissar Palzki in Gefahr

600 Jahre lang regierten die Wittelsbacher die Pfalz und sie haben viele Spuren hinterlassen, seit sie 1214 die Pfalzgrafschaft übernommen haben. Viele Kulturgüter dieser Zeit kann man ab dem 8. September 2013 in den Reiss-Engelhorn-Museen und dem Barockschloss Mannheim bewundern. Autor Harald Schneider hat diesen Anlass als Aufhänger für seinen neuen Krimi „Ahnenfluch“ verwendet. Darin wird Kommissar Palzki beim Besuch des Mannheimer Schlosses selbst zur Zielscheibe eines Anschlags.
Harald Schneider präsentiert einen rasanten Lokalkrimi, der durch eine besondere Beigabe ergänzt wird: auf vielen Seiten sind QR-Codes zu finden, durch die man mit Hilfe eines Smartphones auf eine speziell dafür erstellte Webseite gelangt. Dort erhält der Leser zusätzliche Informationen zum Roman. Krimifans dürfen sich über ein weiteres Highlight aus der Pfalz freuen.

Ein Attentat auf den Schifferstadter Kommissar Reiner Palzki mit einer historischen Armbrust führt ihn ins Barockschloss Mannheim. Hier erfährt er von einem geheimnisvollen Schriftstück, das in der Gruft der Mannheimer Schlosskirche gefunden wurde. Die Informantin, eine Studentin, wird vor Palzkis Augen ermordet. Als er in der Gruft zusammen mit einem Kunsthistoriker einen bisher unbekannten Gang entdeckt, wird auch dieser umgebracht. Palzki hingegen wird von seiner eigenen Vergangenheit eingeholt …


Hier können Sie sich das Inhaltsverzeichnis anschauen (PDF):

Hier finden Sie eine Leseprobe (PDF):

The Show Must Go On

Reiner Palzkis ermittelt im Künstlermilieu.

306 Seiten
EUR 11,99
ISBN 978-3-8392-1384-1
Erscheinungstermin: 04. Februar 2013

Bestellen Sie bei Ihrem örtlichen Buchhändler oder z.B. bei amazon.

The Show Must Go On

Harald Schneider präsentiert mit „Künstlerpech” den achten Fall von Kommissar Reiner Palzki

Auf Comedian Pako, für den der bekannte Kurpfälzer Künstler  Chako Habekost Modell stand, wird bei seiner Tour durch die Veranstaltungshäuser der Region ein Mordanschlag verübt. So beginnt der neue Kriminalroman „Künstlerpech“ von Autor Harald Schneider. Bereits zum achten Mal schickt der Schifferstädter seinen Kommissar Reiner Palzki auf Mörderjagd quer durch die Rhein-Neckar-Region.  Gemeinsam mit dem schrillen Ermittler taucht der Leser in die Untiefen der Künstlerszene hinab und entdeckt dabei die Kurpfalz von einer ganz neuen Seite.

Der Kurpfälzer Comedian Pako soll im Frankenthaler Congressforum auftreten, doch noch vor der Show stirbt ein Bühnenarbeiter. Kommissar Reiner Palzki ermittelt im tiefen Sumpf des Künstler- und Veranstaltungsmilieus. Galt der Anschlag eigentlich Pako? Weitere Mordversuche kann Palzki unter Einsatz des eigenen Lebens verhindern. Schließlich stellt sich die entscheidende Frage: Wer ist die geheimnisvolle rothaarige Frau, die überall auftaucht und die doch niemand zu kennen scheint?


Hier können Sie sich das Inhaltsverzeichnis anschauen (PDF):

Hier können Sie sich das Personenglossar anschauen (PDF):

Hier können Sie sich das Vorwort anschauen (PDF):

Hier finden Sie eine Leseprobe (PDF):

30 Rätselkrimis mit Kommissar Palzki

Eine spannende Unterhaltung für alle, die selbst gerne einmal in die Rolle des Ermittlers schlüpfen möchten.

182 Seiten
EUR 8,00
ISBN 978-3-8392-1331-5
Erscheinungstermin: 09. Juli 2012

Bestellen Sie bei Ihrem örtlichen Buchhändler oder z.B. bei amazon.

Von Fall zu Fall

30 Rätsel-Krimis zum Mitraten.

Nun sind die Leser gefordert: Mit „Palzki ermittelt“ präsentiert Harald Schneider 30 knifflige Kurzkrimis über Mörder, Diebe und Betrüger. Kommissar Reiner Palzki, der Held seiner erfolgreichen Krimireihe, ist wieder mit von der Partie und ermittelt zusammen mit seiner Familie. Alle Rätselbegeisterten sind eingeladen, mitzuraten. Eine spannende Unterhaltung für alle, die selbst gerne einmal in die Rolle des Ermittlers schlüpfen möchten.

Einfach, einfach und noch mal einfach. Oder doch nicht? Auf Kommissar Reiner Palzki warten 30 Fälle. Tatkräftig unterstützt wird er von seiner Familie. Für jeden Leser eine wahre Herausforderung. Nur genaues Lesen führt den Ermittler zum Ergebnis. Haben auch Sie das Zeug dazu?


Hier finden Sie eine Leseprobe (PDF):

Letzte Ruhestätte Kaiserdom

Mordanschlag im Speyerer Dom, in dem nicht nur Kaiser für immer ruhen …

320 Seiten
EUR 14,00
ISBN 978-3-8392-1318-6
Erscheinungstermin: 09. Juli 2012

Bestellen Sie bei Ihrem örtlichen Buchhändler oder z.B. bei amazon.

Letzte Ruhestätte Kaiserdom

Osterzeit im Bistum Speyer. Haarscharf entkommen der Geschäftsführer und der Chefredakteur der Bistumszeitung „Der Pilger“ im Speyerer Dom einem Attentat. Je tiefer Kommissar Palzki im Umfeld des Bischöflichen Ordinariats recherchiert, desto mehr erlangt er die Gewissheit, dass im Dom nicht nur Bischöfe, Könige und Kaiser ihre letzte Ruhestätte finden sollten … Er kann weitere Anschläge nicht verhindern und gerät selbst in Lebensgefahr.


Hier können Sie sich das Inhaltsverzeichnis anschauen (PDF):

Hier können Sie sich das Vorwort anschauen (PDF):

Hier finden Sie eine Leseprobe (PDF):

Tatort S-Bahn Rhein-Neckar

Palzki ermittelt zur Fasnachtszeit im Öffentlichen Nahverkehr.

319 Seiten
EUR 11,90
ISBN 978-3-8392-1240-0
Erscheinungstermin: 13. Februar 2012

Bestellen Sie bei Ihrem örtlichen Buchhändler oder z.B. bei amazon.

Tatort S-Bahn

Ein Toter in der S-Bahn – das ist wohl der Albtraum eines jeden Passagiers öffentlicher Verkehrsmitteln. In Harald Schneiders aktuellem Kriminalroman „Blutbahn“ wird dieser Albtraum Wirklichkeit. Der Ludwigshafener Kommissar Reiner Palzki ist in seinem mittlerweile sechsten Fall wieder auf Mörderjagd in der Metropolregion Rhein-Neckar-Pfalz unterwegs und ermittelt dieses Mal in einem möglichen Ritualmord.

Fastnachtszeit. Im Hbf Schifferstadt wird in einer S-Bahn ein Toter mit einem Dreizack in der Brust gefunden. Das Opfer Willibald Teufelsreute arbeitete in einer S-Bahn-Werkstatt in Ludwigshafen. Kommissar Reiner Palzki erfährt dort, dass mehrere Personen ein Tatmotiv gehabt hätten, da Teufelsreute äußerst streitsüchtig war. Doch dann wird in Mannheim eine weitere Leiche gefunden, ermordet auf die gleiche Weise, wieder in einer S-Bahn. Die tote Frau trägt den Mädchennamen Teufelsreute, jedoch scheint es zunächst keinerlei Verbindungen zu dem ersten Opfer zu geben …


Hier können Sie sich das Personenglossar anschauen (PDF):

Hier finden Sie eine Leseprobe (PDF):

Hier finden Sie die Lösung des Ratekrimis (PDF):

Brauereisterben

Die Mannheimer Traditionsbrauerei Eichbaum steckt in ernsthaften Schwierigkeiten …

324 Seiten
EUR 11,90
ISBN 978-3-8392-1129-8
Erscheinungstermin: 07. Februar 2011

Bestellen Sie bei Ihrem örtlichen Buchhändler oder z.B. bei amazon.

Brauereisterben

Harald Schneiders neuer Krimi „Räuberbier“ spielt in der Mannheimer Eichbaum-Brauerei

Ob Klinik oder Freizeitpark, Gemüsefeld oder Campingplatz – der Schiffer­stadter Kommissar Rainer Palzki wurde schon zu den unterschiedlichsten Tatorten gerufen. Doch jetzt kommt es noch besser: In seinem neuen Kriminalroman „Räuberbier“ schickt ihn Krimiautor Harald Schneider in die Mannheimer Eichbaum-Brauerei, um dort in einem Mordfall zu ermitteln und ganz nebenbei für den Erhalt des Deutschen Reinheitsgebots zu sorgen. Ein ebenso spannender wie humorvoller Krimi rund um das Thema Bier, mit liebenswerten Charakteren und viel Lokalkolorit.

Hauptkommissar Reiner Palzki aus Schifferstadt wird von seinem Freund Ferdinand Jäger, der für die Eichbaum-Brauerei tätig ist, um Hilfe gebeten: Mehrfach mussten in den letzten Wochen große Mengen Bier wegen unerklärlicher Geschmacksveränderungen vernichtet werden.

Kurz darauf kommt es zu einem Todesfall in der Brauerei. Als auch noch ein Arzt ermordet wird, in dessen Wohnung mehrere Dosen Hopfenextrakt gefunden werden, schwant Palzki langsam, dass die Mannheimer Traditionsbrauerei in ernsthaften Schwierigkeiten steckt …


Hier können Sie sich das Personenglossar anschauen (PDF):

Hier finden Sie eine Leseprobe (PDF):

Hier finden Sie einen Ratekrimi (PDF):

Hier finden Sie die Lösung des Ratekrimis (PDF):

Deichbruch am Rhein

Bei Altrip wurde der schmale Deich durch eine Explosion beschädigt. Teile des riesigen, direkt am Rhein gelegenen Campingplatzes „Auf der Au“ sind überflutet.

324 Seiten
EUR 13,00
ISBN 978-3-8392-1062-8
Erscheinungstermin: Februar 2010

Bestellen Sie bei Ihrem örtlichen Buchhändler oder z.B. bei amazon.

Land Unter

Kommissar Palzki erneut auf Spurensuche im Rhein-Neckar-Dreieck.

Auf der derzeit größten Pfälzer Baustelle entsteht in Ludwigshafen ein riesiges Einkaufszentrum, im Nachbarort Altrip wird ein Polder gebaut, der bei Hochwasser geflutet werden kann. Außerdem soll dort eine neue Rhein-Überquerung entstehen – eine Autobahn mitten durch ein Naturschutzgebiet. Die Bauvorhaben sind umstritten, Einwohner und Naturschützer wehren sich, es wird von Größenwahn gesprochen. Harald Schneider widmet sich diesen brandakutellen Themen in seinem neuen Kriminalroman „Wassergeld“, der bereits der vierte Teil der Serie um seinen beliebten Schifferstädter Kommissar Reiner Palzki ist.

Weihnachtszeit in der Vorderpfalz. Ausgerechnet während der Weihnachtsfeier der Kriminalinspektion Schifferstadt wird Katastrophenalarm ausgelöst: Bei Altrip wurde der Deich durch eine Explosion beschädigt – der riesige, direkt am Rhein gelegene Campinglatz „Auf der Au“ ist überflutet.

Als ein Erpresserbrief weitere Attentate ankündigt und auch noch eine Leiche im Ludwigshafener Kaiserwörthhafen gefunden wird, beginnt für Kommissar Palzki ein Wettlauf gegen die Zeit …


Hier können Sie sich das Personenglossar anschauen (PDF):

Hier finden Sie eine Leseprobe (PDF):

Unter Strom

Kommissar Palzki ermittelt im Holiday Park Haßloch.

277 Seiten
EUR 9,90
ISBN 978-3-8392-1009-3
Erscheinungstermin: Juli 2009

Bestellen Sie bei Ihrem örtlichen Buchhändler oder z.B. bei amazon.

Unter Strom

Krimiautor Harald Schneider schickt seinen Pfälzer Kommissar Palzki auf Verbrecherjagd in den Holiday Park

Krimiautor Harald Schneider startete seine erfolgreiche Serie um den Pfälzer Kommissar Reiner Palzki im Frühjahr 2008. Jetzt erscheint bereits der dritte Fall für den beliebten Ermittler und der hat es in sich: Eine Leiche wird direkt auf der „Expedition GeForce“ im Holiday Park, der – laut Amusement Today – „besten Achterbahn Europas“, entdeckt. Harald Schneiders neuer Kriminalroman hat mit dem bekannten Freizeitpark nicht nur einen außergewöhnlichen Handlungsort, sondern beschäftigt sich auch mit einem brandaktuellen Thema: erneuerbare Energien.

Kommissar Reiner Palzki kommt selbst in seinem wohlverdienten Urlaub nicht zur Ruhe: Erst wird Erfinder Jacques Bosco, den Palzki schon von Kindesbeinen an kennt, bis zur Unkenntlichkeit verbrannt in seiner explodierten Werkstatt in Schifferstadt gefunden. Dann taucht auch noch eine Leiche im Holiday Park Haßloch auf. Der im Park beschäftigte Gärtnermeister wurde offensichtlich ermordet.

Palzki nimmt die Ermittlungen auf. Er trifft nicht nur auf einen verdächtigen Liliputaner, sondern findet auch heraus, dass sein Freund Jacques an einem revolutionären Verfahren zur Gewinnung von Energie gearbeitet hat, an dem auch der dubiose Verein „Solarenergie forever“ äußerst interessiert zu sein scheint …


Hier können Sie sich das Personenglossar anschauen (PDF):

Hier finden Sie eine Leseprobe (PDF):

Tödliche Dosis

Kommissar Palzki ermittelt im Ärztemilieu.

275 Seiten
EUR 14.00
ISBN 978-3-89977-804-5
Erscheinungstermin: Februar 2009

Bestellen Sie bei Ihrem örtlichen Buchhändler oder z.B. bei amazon.

Tödliche Dosis

Nach seinem Erstling „Ernteopfer“, der im Milieu der Vorderpfälzer Landwirtschaft spielt, erscheint nun Harald Schneiders zweiter Kriminalroman, in dem sich der Schifferstädter Autor auf ein völlig anderes Terrain vorwagt: „Schwarzkittel“ führt Kommissar Reiner Palzki bei seinen Ermittlungen in höchste Mediziner- und Pharmakreise, wo verborgene Skandale hohe Wellen schlagen …

Kinderarzt Dr. Dipper wird tot aufgefunden – aufgeknüpft an einem Baum auf dem Gelände der Haßlocher Pferderennbahn. Um den Hals trägt er eine Papptafel mit der vieldeutigen Aufschrift „Auf’s falsche Pferd gesetzt“. Als kurz darauf auch noch ein Assistenzarzt der Ludwigshafener Kinderklinik ermordet wird, besteht für Kommissar Reiner Palzki kein Zweifel, dass es zwischen den beiden Fällen einen Zusammenhang geben muss.

Er findet heraus, dass ein Patient Dr. Dippers erst wenige Tage zuvor durch einen Pseudokruppanfall verstorben war. Auch in der Klinik kam es zu ähnlichen Todesfällen. Palzki spürt, dass er einem ausgewachsenen Skandal auf der Spur ist …


Hier können Sie sich das Personenglossar anschauen (PDF):

Hier finden Sie eine Leseprobe (PDF):

Tatort Vorderpfalz

Kommissar Palzki und die Erntehelfer.

272 Seiten
EUR 12.00
ISBN 978-3-89977-748-2
Erscheinungstermin: Februar 2008

Bestellen Sie bei Ihrem örtlichen Buchhändler oder z.B. bei amazon.

Tatort Vorderpfalz

Die Vorderpfalz gilt als eines der größten deutschen Obst- und Gemüseanbaugebiete – kein Wunder also, dass der neue Roman des Vorderpfälzer Krimiautors Harald Schneider in diesem Milieu spielt. In „Ernteopfer“, so der Titel des im Februar erschienenen Krimis, geht es jedoch nicht nur um die landwirtschaftlichen Besonderheiten der Region, sondern auch um die vielfältigen Charaktere, die direkt mit dem Anbau oder mit der Verteilung des Gemüses und Obsts zu tun haben.

Es ist mal wieder Erntezeit im vorderpfälzischen Obst- und Gemüseanbau. Hauptkommissar Reiner Palzkis Träume von einem erholsamen Wochenende mit seinen Kindern zerplatzen jäh, als ein polnischer Erntehelfer mit eingeschlagenem Schädel aufgefunden wird. Die Spur führt in den Gemüsegroßmarkt ›S. R. Siegfried‹ in Limburgerhof. Während Palzki den undurchsichtigen Inhaber in die Mangel nimmt, wird ein zweiter Toter im Wildschweingehege des Rheingönheimer Tierparks entdeckt. Langsam dämmert dem Kommissar, dass er einem Verbrechen auf der Spur ist, gegen das die dubiosen Machenschaften der Gemüsebranche Kavaliersdelikte sind.


Hier können Sie sich das Personenglossar anschauen (PDF):

Hier finden Sie eine Leseprobe (PDF):